Mittwoch, 6. April 2016

Einkaufstour in Agadir


 
 
Agadir ist eine moderne Stadt am Atlantik, die einen fantastischen langen Strand hat

auf dem man auch in den Osterwochen viel Platz hatte.
  
Viel interessanter für mich waren diesmal die Geschäfte, in denen man Waschmaschinen, Matratzen und Badezimmermöbel kaufen kann. Wir müssen ja für unser neues Häuschen einkaufen, damit es dort bequem wird.


 Das ist der Parkplatz des großen Supermarktes Marjane, fotografiert habe ich von der Terrasse des McDonald aus! Wie man sieht, Marokko hat auch ganz andere Seiten als die, die ich sonst gerne zeige.



Mit unserem hochbeladenen Mietauto fuhren wir wieder nach Süden. In Tiznit konnte ich eines der vielen fahrradfahrenden Mädels fotografieren. Im deutschen Internet konnte ich ja erst kürzlich einen Bericht sehen, in dem Flüchtlingsfrauen aus Afrika das Fahrradfahren beigebracht wurde - hier können das die Damen selbst mit Rock und Kopftuch ganz prima!



  
In Sidi Ifni wartete unser Türmchen auf uns und auch einige fleißige Helfer, die uns behilflich waren, die wunderbarste Waschmaschine von ganz Südmarokko ins Haus zu schleppen und in einer wahrlich kleinen Nische zu installieren! So wird Stück für Stück unser neues Domizil auf Vordermann gebracht. Lämpchen, einen Bürostuhl, einen neuen Wasserkocher ........

Das ist mein Prachtstück - und das ist die wunderbare Aussicht von meiner Terrasse - aber ich muss noch eine ganze Menge Arbeit (die ich zum Glück nicht alleine machen muss) erledigen, bis ich mich zufrieden zurücklehnen kann. Dann aber wird es wunderbar!
 


 
dieses herrliche Gebilde ist kein Kunstwerk der Marrakescher Bienale (davon später), sondern ein Stroh-Laster auf dem Weg zwischen Agadir und Essaouira, wo ich eine sehr interessante Synagoge besichtigen konnte - auch dies erzähle ich ein andermal!